Titel Angehörige mit Parkinson besser zu Hause versorgen
Wann Montag, den 08. Januar 2024 von 19.00-21.00 Uhr (ausgebucht)
Freitag, den 09. Februar 2024 von 19.00 – 21.00 Uhr (ausgebucht)
Freitag, den 14. Juni 2024 von 19.00 -21.00 Uhr
Donnerstag, den 15. August 2024 von 19.00 – 21.00 Uhr
Montag, den 21. November 2024 von 19.00 – 21.00 Uhr
Wo Online, per ZOOM
Inhalt Sie versorgen und pflegen einen Menschen in der Häuslichkeit, der an Morbus Parkinson erkrankt ist. Die Krankheit mit den „1000 Gesichtern“ verläuft sehr unterschiedlich. Der Verlauf dieser Erkrankung lässt sich grob in vier Phasen einteilen.
Nach Stellung der Diagnose werden durch geeignete Therapien und Medikamente meist sehr gute Verbesserungen erzeugt. Mit dem Fortschreiten der Erkrankung stellen sich gerade für die pflegenden An- und Zugehörigen vermehrt Fragen und Sorgen ein.
Diese Informationsveranstaltung richtet sich an Menschen, die erfahren möchten, worauf sie bei der Betreuung und Versorgung von Menschen mit Parkinson in der privaten Pflegesituation achten sollten.
Es wird genügend Raum geben, um individuelle Fragen zu äußern und diese zu besprechen.
Teilnehmende An- und Zugehörige von Menschen mit Parkinson /max. 8 Teilnehmende
Ansprechpartnerin Anja Palesch Mail: Kontakt@Anja-Palesch.de
Wert der Fortbildung 50 € pro Person
Eine Teilnahmebescheinigung/Quittung wird ausgestellt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert